STEUERN

Seit dem 1. Januar 2009 können Sie sich bis zu 1.200 Euro vom Finanzamt erstatten lassen, wenn Sie Handwerkerrechnungen steuerlich absetzen. Konkret sind die Arbeitskosten absetzbar, also die Dienstleistung des Handwerkers.

Der Dienstleistungsanteil von Handwerksrechnungen ist bis zu einer Höhe von 6.000 Euro steuerlich absetzbar, wovon Ihnen das Finanzamt maximal 20% erstattet, also bis zu 1.200 Euro. Die Beträge wurden damit verdoppelt, denn bereits seit dem 1. Januar 2006 können Handwerkerleistungen von der Steuer abgesetzt werden, allerdings maximal 3.000 Euro jährlich, was bei 20% eine maximale Erstattung von 600 Euro im Jahr bedeutete.